Lösung gegen Mini-Zinsen: Fintech-Unternehmen bietet neue europäische Anlageklasse 

Lendico.de integriert Hochzinsmärkte – Als deutscher Anleger hürdenlos in Spanien anlegen 

Deutsche Anleger können auf Lendico.de direkt in Spanien investieren und erstmals wie sonst nur bei Banken üblich, ein internationales Portfolio aufbauen. Das Berliner Finanzunternehmen ermöglicht als erste große deutsche Online-Plattform Investitionen in Kreditprojekte im Ausland – ganz ohne zusätzlichen Aufwand für seine Anleger.

„Spanien ist ein Hochzinsland. Die Bankenkrise von 2008 hat dazu geführt, dass es für sehr gute Kreditnehmer noch heute nahezu unmöglich ist, Kredite zu erhalten. Warum sollten nicht deutsche Anleger von dieser Situation profitieren“, sagt Dr. Dominik Steinkühler, Mitgründer und Geschäftsführer von Lendico.

Die Idee hinter Lendico ist einfach: Manche Menschen brauchen ein günstiges Darlehen, andere möchte Geld zu attraktiven Zinsen anlegen – Kreditmarktplätze bringen beide Interessen zusammen, Lendico auch grenzüberschreitend. „Mit Lendico erwarten unsere Anleger in Spanien Renditechancen von bis zu 19,60%, deutlich höher als in Deutschland.“

Lendico hat in 2014 Kreditanfragen über 450 Millionen Euro erhalten. Wöchentlich kommen mehrere Tausend neue Projekte hinzu. Über 100.000 User haben sich bereits auf Lendico registriert. Gleich hohe Qualitätsanforderungen in allen Ländern zeichnen das Modell aus: „Weniger als fünf Prozent der spanischen Kreditanträge schaffen es am Algorithmus und unseren Experten vorbei auf Lendico“, sagt Dominik Steinkühler.

Für Lendico-Anleger ändert sich nur die Höhe der möglichen Renditen. Es kommen keine zusätzlichen Kosten oder Erschwernisse hinzu. Die spanischen Projektbeschreibungen werden automatisch übersetzt und als solche gekennzeichnet für deutsche Anleger freigeschaltet. Lendico bleibt einfach und 100% online. Mehr Auswahl ermöglicht eine breitere Streuung der Geldanlage. So können nicht nur höhere Renditen erzielt werden, sondern auch das Portfolio noch besser abgesichert werden.

“Mit Lendico erwarten unsere Anleger in Spanien Renditechancen von bis zu 19,60%, deutlich höher als in Deutschland„ Dominik Steinkühler, Mitgründer Lendico

Lendico basiert auf einer einfachen Erkenntnis: Banken verzinsen regelmäßig Sparguthaben für weniger als 1 %, verleihen das Geld der Sparer aber oft für Zinssätze über 10 %. Dazwischen ist viel Platz. Digitale Kreditmarkplätze schneiden die Bank als Mittelsmann aus dem Prozess heraus. Mit Innovation und Technologie unterbietet Lendico die Kosten traditioneller Banken – ohne Filialen oder Bankschalter beteiligt Lendico Anleger und Kreditnehmer an den Kostenersparnissen. Beide Seiten profitieren von attraktiven Konditionen. Lendico ist eine Alternative zu Banken.

Auf Lendico.de investieren Anleger schon ab 25 € in Kreditprojekte und stellen ihr eigenes Portfolio zusammen. Investoren profitieren mit Lendico von soliden Renditen, voller Kontrolle über ihr Portfolio und monatlichen Rückzahlungen direkt auf das Bankkonto. Diese Anlageform war bisher Banken vorbehalten.

“Weniger als fünf Prozent der spanischen Kreditanträge schaffen es am Algorithmus und unseren Experten vorbei auf Lendico„ Dominik Steinkühler, Mitgründer Lendico
Download PDF
Download PDF
Über Lendico

Lendico ist die digitale und schnelle Alternative zu Banken. Der Kreditmarktplatz für Privat- und Unternehmenskredite bringt Kreditnehmer und Anleger direkt zusammen. Die Kreditvergabe erfolgt vollständig online, ohne Filialnetz und setzt auf modernste Technologie, um die Kosten zu reduzieren und die Handhabung für die Nutzer zu optimieren. Dadurch kann Lendico Unternehmen und Privatpersonen günstige Kredite und Anlegern attraktive Renditen anbieten. Seit der Gründung im Dezember 2013 hat Lendico das Vertrauen von über 325.000 Nutzern gewonnen und wurde mehrfach als bester Kreditmarktplatz ausgezeichnet.



Pressemitteilungen